Imkerverein Wiehl
         Mitglied im Imkerverband Rheinland e.V.
 



Honigspendenaktion 2020 des Imkervereins


Liebe Imkerkolleginnen- Kollegen,


die Honigspendenaktion ist abgeschlossen.

Eine Übergabe an die Tafel in Wiehl wird im Monat Oktober erfolgen.


Ich danke allen, die diese Aktion unterstützt haben.


Wolfgang Müller

Soelsiefener Str. 38

Wiehl

Tel. 0163 391 6430













Imkerverein gratuliert Willi Nosbach zum 86. 


Willi Nosbach feierte seinen 86. Geburtstag am 21. April.

Sein sehr intensives  Imkerleben begann Willi Nosbach als Mitbegründer des 

Imkervereins Reichshof-Odenspiel vor 30 Jahren, dessen Vorsitzender er bis 2010 war.

Gleichzeitig kam er den vielfältigen Aufgaben und Fragestellungen  als 

Bienensachverständiger und Honigobmann nach.

Über den Schwerpunkt der praktischen Imkerei hinaus legte er großen Wert auf 

die Vermittlung theoretischen Wissens über Vorträge, Versammlungen und

Fachdiskussionen unter Einbezug von Wissenschaftlern, wie z.B. Dr. Christoph Otten.


Im Jahr 2011 wechselte Willi Nosbach zum Imkerverein Wiehl.

Eine Herzensangelegenheit war es für Willi Nosbach, Kindergarten- und Schulkindern

das Bienenleben an seinen Bienenstöcken sowohl praktisch als auch theoretisch 

verständlich zu bringen. Außerdem bot er zahlreiche Imker-/ Honiglehrgänge für 

Jungimker an. Zudem war er Mitglied in der Regionalvermarktung Bergisch Pur.

Geehrt wurde Willi Nosbach bereits im Jahr 2011 mit der Ehrennadel in Gold.

Sein Wahlspruch lautet nach wie vor : " Als Imker will ich nicht die Natur belehren,

sondern die Natur belehrt mich.". Der Imkerverein wünscht seinem Mitglied Willi Nosbach 

für die Zukunft eine gute und gesunde Zeit.




Martin Wölk, 1. Vorsitzender






Ehrung des Vereinsmitgliedes Otto Faulenbach



Der Wiehler Imkerverein konnte vor kurzem eine besondere Ehrung für sein Mitglied Otto Faulenbach 

aus Nümbrecht vornehmen.


Der Deutsche Imkerbund ehrte Herrn Faulenbach mit der Ehrennadel in Gold und der dazugehörigen Urkunde

für seine besonderen Verdienste um die Bienenzucht und Imkerei.

Der Vorstand des Imkerverein Wiehl mit seinem Vorsitzenden Martin Wölk konnte seinem Ehrenmitglied Otto

Faulenbach die hohe Auszeichnung kurz vor seinem 88. Geburtstag persönlich überreichen. Der Geehrte 

hat die Imkerei schon mit 10 Jahren von seinem Onkel gelernt und hält trotz einiger gesundheitlicher Einschränkungen

auch heute noch eigene Bienenvölker. Er hat die Liebe zu den Bienen an zahlreiche Menschen weitergegeben und

über viele Jahrzehnte Imker ausgebildet und aktiv im Verein mitgewirkt.

Auch in seiner eigenen Familie konnte er das Interesse an der Imkerei entfachen; so haben mehrere Kinder 

und Enkel das interessante und naturverbundene Hobby übernommen. Bei der Ehrung waren dann auch drei 

" Imker-Generationen " der Familie Faulenbach anwesend. Besonders interessant ist es für die jüngeren Vereinsmitglieder

mit dem geistig fitten Jubilar über seine reichhaltige Erfahrungen zu sprechen, insbesondere wie sich die 

Art des Imkerns aber auch die Bienen als solche über die Jahrzehnte verändert haben.

Der Imkerverein Wiehl gratuliert Herrn Faulenbach recht herzlich und wünscht ihm noch viele Jahre voller

Freude mit seinen Bienen im Kreis seiner Familie.




Imkerverein Wiehl

Martin Wölk, 1. Vorsitzender








Bergischer Landschaftstag 2018

Stand des Imkerverein Wiehl







 

Repräsentanten des Imkerverein Wiehl auf dem Bergischen Landschaftstag 2018